Knorreköpf

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Knorreköpf ist der etwas bösartige Ausdruck für die Oberdürrbacher.

Herkunft[Bearbeiten]

In Oberdürrbach wurden "böse" Nachbarn aus den angrenzenden Gemeinden Knorreköpf genannt. Unter Knorrekopf verstand man damals dickschädelige (knorrige), sture, unumgängliche Bauern, aber auch charakterfeste, harte Mannsleut, sog. Hähböacherna[1]

Heutige Namensnutzung[Bearbeiten]

Die Karnevalsgesellschaft K. G. Knorrhalla 1950 Elferrat Oberdürrbach e.V. hat den Knorrekopf zur Symbolfigur erhoben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. = aus Hainbuchenholz geschnitzt.

Quellen[Bearbeiten]