Knorreköpf

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Knorreköpf ist der etwas bösartige Ausdruck für die Oberdürrbacher.

Herkunft

In Oberdürrbach wurden "böse" Nachbarn aus den angrenzenden Gemeinden Knorreköpf genannt. Unter Knorrekopf verstand man damals dickschädelige (knorrige), sture, unumgängliche Bauern, aber auch charakterfeste, harte Mannsleut, sog. Hähböacherna[1]

Heutige Namensnutzung

Die Karnevalsgesellschaft K. G. Knorrhalla 1950 Elferrat Oberdürrbach e.V. hat den Knorrekopf zur Symbolfigur erhoben.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. = aus Hainbuchenholz geschnitzt.

Quellen