Würzburger Knäudele

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Knäudele)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weißes Würzburger Knäudele

Würzburger Knäudele gibt es in zwei Varianten: rot oder weiß. Knäudele sind eine kleine Griebenwurst entweder als geräucherte Blutwurst (auch „Blunzn“ genannt) oder geräucherte Leberwurst bzw. gefüllt mit der gleichen Füllung wie der fränkische Presssack und werden in der Regel kalt verspeist.

Namensgeber

Namensgeber ist das Verknoten der Naturdärme nach dem Einfüllen der Masse an beiden Enden.

Inhalt und Zubereitung

Speckwürfel und Schinkenwürfel mit Schweineblut mischen, mit Pfeffer, Salz und Majoran würzen, in Naturdärme abfüllen, beide Enden fest verknoten und dann räuchern bis die Masse fest geworden ist, aber am Besten kauft man die frisch geräucherten Knäudele fertig in den Fleischereifachgeschäften rund um Würzburg.

Gastronomie

Würzburger Knäudele verzehrt man gerne als Vesper in den einschlägigen Wirtshäusern mit regionaler Ausrichtung. Dort sind sie oft Bestandteil einer fränkischen Häckerbrotzeit oder einer fränkischen Schlachtplatte.

Passendes Getränk

  • Bier