Kister Lied

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mein Heimatdörfchen, mein liebes Kist ist ein vierstimmiges Chorstück in vier Strophen über die Gemeinde Kist.

Geschichte

Von 1939 bis 1976 war Michael Geist Chorleiter und später Ehrenchorleiter des Gesangvereins Liederkranz Kist 1921 e.V.. Als Ode an sein Heimatdörfchen komponierte er in den 1950er Jahren das Lied "Mein Heimatdörfchen, mein liebes Kist" für vierstimmigen Chor in Es-Dur, das in Kist sowie auf unzähligen Sängerfesten und Feiern in umliegenden Gemeinden aufgeführt wurde. Es beschreibt das schöne Landschaftsbild der Gemeinde durch die vier Jahreszeiten.

Libretto

1

Auf sonniger Höhe im Frühlingsweh'n,
liegt friedlich ein Dörfchen, so freundlich und schön.
Von grünen Wäldern umgeben, es ist
mein Heimatdörfchen, mein liebes Kist.

2

Rings blühen die Wiesen, es leuchtet das Feld
Blau wölbt sich darüber das Himmelsgezelt.
Von rauschenden Wäldern umgeben, es ist
mein Heimatdörfchen, mein liebes Kist.

3

Die Herbststürme brausen wohl über die Höhn.
Zur Ruh' wollen Felder und Fluren gehn
Von leuchtenden Wäldern umgeben, es ist
mein Heimatdörfchen, mein liebes Kist.

4

Der Schnee deckt die Fluren im weißen Gewand.
Niemals ist es schöner, mein heimatlich Land.
Von schneeweißen Wäldern umgeben, es ist
mein Heimatdörfchen, mein liebes Kist.

Siehe auch

Weblinks