Junges Afrikazentrum

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
JAZ Logo.png

Das Junge Afrikazentrum entstand 2013 als Arbeitsgruppe aus dem Forum Afrikazentrum der Universität Würzburg.

Zielsetzung

Das Junge Afrikazentrum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg dient als Plattform für alle afrikainteressierten Studierenden, DoktorandInnen sowie für Mitglieder des akademischen Mittelbaus. Die Arbeitsgruppe fördert den interdisziplinären Wissenschaftsaustausch innerhalb des wissenschaftlichen Nachwuchses, so auch durch die regelmäßige Publikation einer Schriftenreihe und weitere Buchveröffentlichungen. Darüber hinaus veranstaltet das JAZ wissenschaftliche Tagungen, Symposien, Vorträge und Diskussionsrunden, um auch NachwuchswissenschaftlerInnen in den akademischen Afrika-Diskurs zu integrieren.

Publikationen

Die Mitte 2014 ins Leben gerufene Schriftenreihe Junges Afrikazentrum soll zudem hervorragenden Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform für die Publikation exzellenter Arbeiten mit Afrikabezug bieten. Die Schriftenreihe steht neben Angehörigen der Universität Würzburg insbesondere auch Gaststudierenden und Gastwissenschaftlern aus Afrika offen, um nicht nur die Forschung über Afrika, sondern auch beachtliche Beiträge aus Afrika sichtbar zu machen.

Kontakt

Junges Afrikazentrum
c/o Dr. Julien Bobineau, Neuphilologisches Institut
Am Hubland
97074 Würzburg

Siehe auch

Weblinks