Johannes von Wolfskeel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes von Wolfskeel († um 1384) war nach dem Tod seines Bruders 1379 bis 1381 Propst im Stift Haug.

Leben und Wirken

1342 beschließt das Domkapitel, das er und sein Bruder Wiprecht von Wolfskeel dem Kapitel beitreten sollen. Beide Brüder studieren ab 1348 an der Universität Bologna. Nach deren Rückkunft werden sie ab 1353 als Domkapitulare aufgenommen. Da sein Bruder während seiner Amtszeit seine Kompetenzen als Stiftspropst überschritten hatte, musste Johannes als unmittelbarer Nachfolger in strengeren Grenzen wirken. Von 1373 bis 1380 ist Johannes auch Landrichter im Herzogtum Franken.

Siehe auch

Literatur

  • Enno Bünz: Stift Haug in Würzburg. Untersuchungen zur Geschichte eines fränkischen Kollegiatstiftes im Mittelalter. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1998, ISBN 3-525-35444-4, S. 571