Johann Kaspar Bencard

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Kaspar Bencard (* 1649 in Würzburg; † 24. Dezember 1720 in Augsburg) war Drucker, Verleger und akademischer Buchhändler.

Familiäre Zusammenhänge

Johann Kaspar war Sohn des Würzburger Buchhändlers Nikolaus Bencard und Stiefbruder von Quirin Heil.

Leben und Wirken

Bencard druckte ab 1670 mit seinem Halbbruder Johann Melchior in Frankfurt am Main. 1675 erwarb er die Akademische Druckerei in Dillingen/Donau, die zuvor ohne wirtschaftlichen Erfolg von den Jesuiten betrieben worden war. 1694 verlegte er den Firmensitz des Verlags nach Augsburg, während der Druckereibetrieb in Dillingen verblieb.

Publikationen

Im Wesentlichen wurde wissenschaftliche theologische Literatur veröffentlicht, weshalb lateinische gegenüber deutschen Werken überwiegen. Bemerkenswert ist auch die Anzahl von Musikdrucken. Insgesamt umfasste das Verlagsprogramm von Bencard und seinen Nachkommen über 1.000 Bücher.

Siehe auch

Quellen

  • Isabel Heitjan, Die Buchhändler, Verleger und Drucker Bencard, in: Archiv für Geschichte des Buchwesens 3, Augsburg 1960

Weblinks