Johann Joseph Hoffmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Johannes Joseph Hoffmann (* 16. November 1805 in Würzburg; † 19. Januar 1878 in Leyden/Niederlande) war Theatersänger und Japanologe.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Hoffmann studierte zunächst mehrere Semester Theologie und klassische Sprachen an der Universität Würzburg und war ab 1825 Theatersänger. 1830 trifft er in Amsterdam zufällig den Würzburger Japanforscher und Arzt Philipp Franz von Siebold, der ihn dazu animiert, sich mit Ostasienforschung zu befassen. Nach Sprachstudien in Japanisch, Malaiisch und Chinesisch wird er wissenschaftlicher Mitarbeiter Siebolds bei dessen Werk "Nippon, Archiv zur Beschreibung von Japan und dessen Neben- und Schutzländern..." (1832-58). Nach Meinungsverschiedenheiten mit Siebold, wird er Übersetzer in Diensten der niederländischen Regierung.

Professor[Bearbeiten]

Er erhält das Angebot einer Professur für Chinesisch am King´s College in London und wird 1855 Professor in Leyden. Er gilt als einziger europäischer Gelehrter seiner Zeit, der das Japanisch wissenschaftlich beherrschte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]