Hunger DFE GmbH

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hunger Logo.jpg

Die Hunger DFE GmbH ist ein Hersteller von Dichtungs- und Führungselementen aus Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1977 von Dr.-Ing. h.c. Walter Hunger in Lohr am Main im Zylinderwerk der ehemaligen Firma Rexrothe gegründet und siedelte 1979 aus Expansionsgründen in einen Neubau nach Würzburg um. Die räumliche Nähe zu dem in Würzburg ansässigen Süddeutschen Kunststoffzentrum und zur Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt mit dem Studiengang Kunststoff- und Elastomertechnik brachte dem Unternehmen Synergieeffekte bei der Erforschung und Entwicklung neuer Werkstoffe und Produktionsmethoden. Nach dem "Challenger"-Unglück 1987 erhielt die Hunger DFE GmbH von der NASA einen Entwicklungsauftrag, um derartige Katastrophen zukünftig zu vermeiden. So entstanden bis heute etwa 22 Patente im Bereich Dichtungstechnik.

Produktportfolio[Bearbeiten]

  • Dichtungs- und Führungselemente für die Bereiche Hydraulik und Pneumatik
  • Kunststoffteile für Spezialanwendungen durch Spritzgießen, Vulkanisieren, Pressen sowie jeglicher Art zerspanender Bearbeitung

Unternehmensgruppe[Bearbeiten]

Zur Hunger-International mit Firmensitz in Würzburg gehören an gleichem Ort die Hunger-Maschinen und die Hunger-Schleifmittel. In Lohr besteht noch die Hunger-Hydraulik, sowie die Service- und Marketingeinheit und in Frankenberg/Sachsen die Hunger-Automotive. Weitere ausländische Werke im Bereich Hydraulik bestehen in China, Großbritannien, Korea, Indien, der Schweiz und den USA.

Kontakt[Bearbeiten]

Hunger DFE GmbH
Dichtungs- und Führungselemente
Alfred-Nobel-Straße 26
97080 Würzburg
Telefon: 0931-90097-0

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Firmenbroschüre zum 25. Firmenjubiläum, 2002

Weblinks[Bearbeiten]