Hofgarten-Lichtspiele (Veitshöchheim)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hofgarten-Lichtspiele waren ein kleines Kino in der Kirchstraße 36 in Veitshöchheim.

Geschichte

Otto Winter, Inhaber der Lohrer Lichtspiele unterhielt neben seinem Stammhaus verschiedene Mitspielstellen, so in Heigenbrücken, Rechtenbach und in Veitshöchheim. An vier bis sieben Tagen wurden zwischen neun und zwölf Vorstellungen pro Woche gegeben. Familie Winter zeigte von 1948 bis 1960 Liebesfilme, Krimis oder Fuzzy Western mit dem Cowboy Fuzzy Q Jones, einem Publikumsliebling.

Technische Ausstattung

Der Zuschauerraum bestand 190 Sitzplätzen. Filmprojektor war ein Bell & Howell, die Tonanlage wurde bei Klangfilm gebaut.

Siehe auch

Weblinks