Historischer Villengarten im Bürgerbräugelände

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Historischer Villengarten

Der Historische Villengarten im Bürgerbräugelände ist eine Grünanlage im Stadtteil Zellerau.

Geschichte[Bearbeiten]

Die im ausgehenden 19. Jahrhundert entstandene Gartenanlage rund um die Direktorenvilla der Würzburger Bürgerbräu wurde revitalisiert und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Nach mehrjähriger Planung und umfangreichen Revitalisierungsarbeiten wurde im Dezember 2017 der Historische Villengarten an die Bürgerinnen und Bürger übergeben. Diese Parkanlage rundet die bereits umgesetzten Maßnahmen auf dem Bürgerbräu-Areal ab.

Ursprüngliche Konzeption[Bearbeiten]

Der Garten wurde im landschaftlichen Stil angelegt. Typisch für einen Villengarten der damaligen Zeit war, dass der Garten von den repräsentativen Zimmern im erhöhten Erdgeschoss aus lediglich betrachtet werden konnte und kein direkter Zugang bestand.

Sanierung der Parkanlage[Bearbeiten]

Durch den Verkauf eines Teils des Geländes und den daraufhin entwickelten Konzepten für eine Sanierung und Umnutzung trat auch die Parkanlage wieder ins Bewusstsein. Die ursprünglichen Parkelemente wie die zentrale Sichtachse, das Rondell, die Grotte, die Treppenanlagen und der Freisitz waren in einem desolaten Zustand. Die ursprünglichen Rasenflächen waren stark verbuscht und die vormals einzelnen Gehölzinseln zu einem großen Buschwerk zusammen gewachsen. Es wurde ein Revitalisierungskonzept für den Park und für die baulichen Anlagen entwickelt. Heute erstrahlt deshalb der historische Villengarten wieder im ehemaligen Glanz.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]