Hermann Schwander

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Schwander (* 22. Januar 1912 in Würzburg; † 29. Oktober 1987) war Komponist, Dirigent und erster Leiter des Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur studierte Schwander an der Hochschule für Musik in Würzburg und an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und erhielt 1939 sein Diplom als Musikmeister von der Hochschule für Musik in Berlin. 1942 wird er zum Obermusikmeister ernannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er bis 1956 Musiklehrer an einem Gymnasium.

Militärmusiker

Mit Gründung der Bundeswehr wird er 1957 Militärkapellmeister im Heeresmusikkorps 4 in Regensburg, ab 1965 im Range eines Oberstleutnants. Bis 1970 dirigierte er das Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim. Ab 1972 war er Assistent des Inspekteurs für Militärmusik der Bundeswehr in Bonn und Dozent an der Musikhochschule in Köln.

Kompositorisches Werk

Als Komponist schuf er Werke für Harmonieorchester.

Siehe auch

Weblinks