Heinrich Moog

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Heinrich Moog (* 24. März 1896 in Dortmund;, † 2. August 1963 in Würzburg) war Regierungsrat und Leiter der Prüfstelle für Reben des Bundessortenamtes in Würzburg.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur 1914 und der Teilnahme am Ersten Weltkrieg, studierte er an der Landwirtschaftlichen Hochschule in Bonn-Poppelsdorf un promovierte dort 1924. Danach war er Assistent der wissenschaftlichen Abteilung der Rebenveredlungsstation in Geisenheim. Während des Zweiten Weltkrieges ab 1939 im Afrikacorps und der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft 1946 wurde er 1949 zum leitenden Sachverständigen für Reblausbekämpfung und Rebenveredlung nach Würzburg berufen. Ihm oblag die Sortenbereinigung der Rebschnittgärten in Deutschland.

Leiter der Prüfstelle für Reben

1955 übertrug ihm das Bundesernährungsministerium die Leitung der Prüfstelle für Reben des Bundessortenamtes in Würzburg, die er bis zur Pensionierung innehatte.

Siehe auch

Weblinks