Heinerle

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinerle sind ein typisches pralinenartiges Weihnachtskleingebäck zu Weihnachten in Franken.

Geschichte[Bearbeiten]

Heinerle sind eine Sorte Weihnachtsplätzchen, die völlig ohne Backen auskommt.

Inhalt und Zubereitung[Bearbeiten]

Aus Kokosfett, Puderzucker, zerkleinerte Blockschokolade, Vanillezucker und ganzen Eiern eine cremige Masse im heißen Wasserbad herstellen. So lange abkühlen lassen, bis die Creme streichfähig ist. Flache Kuchenform mit Backpapier auslegen und abwechselnd eine eckige Backoblate (12 x 20 cm) mit zwei Esslöffeln der Schokoladenmasse bestreichen. Nach der letzten Schicht von oben beschweren und über Nacht kühl stellen. Tags darauf mit einem spitzen Küchenmesser Rauten ausschneiden.

Passendes Getränk[Bearbeiten]

  • Heißer Kaffee oder Kakao

Hausspezialität[Bearbeiten]

Heinerle sind ab Allerheiligen im Café Fehrer erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]