Harald Wimmer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Wimmer (* 12. Juni 1940 in Stargard) ist Rudersportler des Akademischen Ruderclubs Würzburg e.V..

Sportliche Laufbahn

Wimmer startete für den Akademischen Ruderclub Würzburg e.V.. Bereits als Jugendlicher war er erfolgreicher Rennruderer. 1966 war er Deutscher Meister im Leichtgewichts-Männer-Achter. Obwohl er seit 1987 krankheitsbedingt auf einen Rollstuhl angewiesen ist, hat der ehemalige Polizeibeamte den Rudersport konsequent weiter betrieben. Auf dem Main ist er unter den Würzburger Ruderern eine Institution. In den 2000er Jahren war er als Parasportler bei internationalen Wettkämpfen sehr erfolgreich.

2010 beendete Harald Wimmer seine langjährige Wettkampflaufbahn. [1]

Internationale Erfolge

  • 2005: 4. Platz Weltmeisterschaften im Mixed-Vierer mit Steuermann der Klasse LTA
  • 2008: 1. Platz Weltmeisterschaften im Mixed-Doppelzweier für Ruderer der Klasse TA
  • 2008: 3. Platz im B-Finale bei den Paralympischen Spielen in Peking im Mixed-Doppelzweier für Ruderer der Klasse TA

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise