Hans Georg Fahn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Jürgen Fahn, MdL

Dr. Hans Jürgen Fahn (* 9. Juli 1952 in Aschaffenburg) ist Pädagoge, Landespolitiker und Mitglied des bayerischen Landtags für die FWG.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Fahn besuchte die Grundschule in Eschau (Unterfranken). 1971 machte er sein Abitur in Aschaffenburg. Anschließend studierte er von 1971 bis 1976 Wirtschaftswissenschaften, Erdkunde, Sozialkunde und Geschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, promovierte 1978 in Geografie und wurde 1979 Gymnasiallehrer in Erlenbach in den Bereichen Erdkunde, Politik und Wirtschaft. Das Lehramt übte er bis zu seinem Einzug in den Landtag im Jahre aus.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

1988 trat Fahn den Freien Wähler bei. 1990 zog er in den Kreistag von Miltenberg ein. Von 2002 bis 2008 war er auch Stadtrat in Erlenbach.

Bayerischer Landtagsabgeordneter[Bearbeiten]

Bei der Landtagswahl 2008 kandidierte er im Stimmkreis Aschaffenburg-Ost, zog aber über einen Listenplatz im Wahlkreis Unterfranken erstmals in den Bayerischen Landtag ein. In dieser Legislaturperiode war er generationenpolitischer Sprecher, Sprecher für Vertriebene und Flüchtlinge sowie entwicklungspolitischer Sprecher der FWG-Landtagsfraktion. Seit Oktober 2013 ist er Leiter Fraktionsarbeitskreis Soziales und Gesundheit, Sprecher für Integration, Integrationsrat der Bayerischen Staatsregierung, Mitglied der Ausschüsse Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Ausschuss Bundes- und Europaangelegenheit sowie regionale Beziehungen, Enquete-Kommission "Integration in Bayern aktiv gestalten und Richtung geben".

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]