Georg Steer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Georg Steer (* 5. April 1934 in Altnussberg/Bayerischer Wald) ist Germanist, promovierte und habilitierte in Würzburg und war Literaturprofessor in Eichstätt.

Leben und Wirken

Er besuchte das Gymnasium in Straubing und studierte in Regensburg, München, Bonn und an der Universität Würzburg Philosophie, Theologie, Geschichte und Germanistik. In Würzburg absolvierte er die wesentlichen Etappen seiner wissenschaftlichen Qualifikation, 1963 promovierte er über Gnadenlehre in mittelhochdeutscher Sprache und 1975 habilitierte er sich über Hugo Ripelin von Strassburg. Anschließend erhielt er einen Ruf an die Universität Eichstätt als Professor für Germanistik in der Sprach- und Literaturwissenschaft. Seit seiner Emeritierung 1999 lebt er in Veitshöchheim.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt insbesondere dem Bereich ältere deutsche Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt geistliche Literatur und Mystik des Mittelalters, speziell zu Meister Eckhart.

Stifter

Weblinks