Galerie im Pfeufferhof (Veitshöchheim)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Galerie im Pfeufferhof war ein Kunstausstellungsraum in Veitshöchheim. Der Betrieb wurde zum Ende des Jahres 2018 geschlossen. [1] [2]

Namensgeber

Namensgeber ist der Pfeufferhof, ein Gebäude in der Unteren Maingasse.

Geschichte

Die gelernte Modistin Inga Wieck eröffnete 1988 eine Töpferstube in Zell a. Main und zog Anfang 1993 an den heutigen Standort im Pfeufferhof, wo sie neben der Töpferstube eine Galerie eröffnete. 2005 trat ihr Ehemann Bernd Wiek in den Betrieb ein.

Ausstellungsausrichtung

Neben Keramik und Kunstgewerbeartikeln, dem Ursprung der Ausstellung, erfuhr die Galerie eine Erweiterung ihres Genres in Richtung Schmuck, Uhren, irische Pullover und Wollflies, Ledertaschen, Schals und Accesoires. Seit dem Jahr 2007 gab es ständige Ausstellungen wechselnder Künstlerinnen und Künstler, sowie ein Ferienhaus am Main.

Ehemalige Anschrift

Galerie im Pfeufferhof
Untere Maingasse 21
97209 Veitshöchheim

Ehemalige Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr
  • Montag: Ruhetag
  • Sonn- und Feiertags geschlossen

Siehe auch

Weblinks

Homepage der Galerie (Die Internetseiten sind nicht mehr erreichbar!)

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …