Friedrich Albrecht von Heßberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Albrecht von Heßberg († 28. Februar 1609) war Adeliger Rat und Oberschultheiß in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Friedrich erscheint erstmals am 26. Juni 1563 als fürstbischöflich-würzburgischer Rat und wird am 22. Februar 1565 zum Rat und Diener mit Sitz in Würzburg, zunächst für ein Jahr, bestallt. Am 6. Juni 1568 wird er als Oberschultheiß von Würzburg bezeichnet, ein Amt, das er bis ins Jahr 1607 ausübt. Gleichzeitig ist er fürstlich-sächsischer Hofrichter in Coburg und ab 1588 Richter am Brücken- und Stadtgericht in Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Heinzjürgen N. Reuschling: Die Regierung des Hochstifts Würzburg 1495-1642. Echter Verlag, Würzburg 1984, S. 283 f., ISBN 3-429-00804-2