Freiwillige Feuerwehr Zell a. Main

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Zell am Main
Freiwillige Feuerwehr Zell am Main
Freiwillige Feuerwehr Zell am Main

Die Freiwillige Feuerwehr Zell a. Main verfügt über eine First Responder-Einheit.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Zell a. Main wurde im Mai 1862 von Josef Bechold mitgegründet. Damals entschlossen sich einige Männer eine Freiwillige Feuerwehr ins Leben zu rufen, nachdem kurz zuvor die Turngemeinde Zell von 1862 e.V. gegründet wurde. Auf der Gründungsversammlung erklärten 55 Männer ihren Beitritt, so dass kurze Zeit später mit einem Übungsdienst begonnen wurde. Die ortsansässige Maschinenfabrik Koenig & Bauer stiftete zur Gründung die erste Löschmaschine und 21 Lederhelme. 1863 wurde das erste Feuerwehrhaus erbaut und sechs Jahre später die erste Schiebeleiter angeschafft. In den Jahren 1877 - 1879 wurde ein zweites Feuerwehrhaus gleich daneben erstellt und mehrmals erweitert. 1979 wurde der Bau des heutigen Feuerwehrhauses im Klostergarten abgeschlossen und konnte eingeweiht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Zell a. Main war die erste Freiwillige Feuerwehr eines Dorfes in ganz Bayern überhaupt.

Hauptaufgabe[Bearbeiten]

Die Freiwillige Feuerwehr Zell a. Main besteht heute aus ca. 37 Aktiven in der Einsatzabteilung und 12 Feuerwehranwärterinnen und Anwärtern in der Jugendabteilung. Der Einsatzschwerpunkt liegt auf dem First – Responder Dienst.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

MZF[Bearbeiten]

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Zell 11/1
Fahrgestell: VW T4
Fahrzeug der First Responder-Einheit

MTW[Bearbeiten]

Mannschaftstransportwagen
Funkrufname: Florian Zell 14/1
Fahrgestell: VW T4

LF 16/25[Bearbeiten]

Löschgruppenfahrzeug 16/25
Funkrufname: Florian Zell 40/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego
Aufbau: Schlingmann
Baujahr: 2005

LF 8/6[Bearbeiten]

Löschgruppenfahrzeug 8/6
Florian Zell 43/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz 814
Aufbau: Ziegler

DLK 16/4 SE[Bearbeiten]

Drehleiter mit Korb und Soforteinstieg
Funkrufname: Florian Zell 32/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz 817 F
Aufbau: Metz
Baujahr: 1988
Steighöhe 18 m, Nennrettungshöhe 16 m bei 4 m Ausladung

MZA[Bearbeiten]

Mehrzweckanhänger
Anhänger mit Rollwagensystem

Gerätehaus[Bearbeiten]

Feuerwehrgerätehaus
Josef-Bechold-Straße 29
97299 Zell a. Main

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]