Franz Leinecker

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Leinecker (* 25. Juli 1825 in Würzburg; † 1. April 1917 in München) war Maler und Lithograph.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Leinecker war Schüler an der Münchener Akademie unter Piloty und machte sich anschließend als freischaffender Landschaftsmaler selbstständig.

Genre[Bearbeiten]

Leinecker ist bekannt für Lithographien mainfränkischer Ortsansichten von Bad Kissingen, Gerolzhofen, Kitzingen und Würzburg, die zwischen 1842 und 1847 entstanden und sich heute im Bestand des Mainfränkischen Museums befinden.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Das Mainviertel von Würzburg und dessen Umgebung. Lithographie (Sammlung Brod)
  • Die Gartenlaube, Lithographie der Belagerung Würzburgs im Deutschen Krieg 1866

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]