Frank Schwab

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Frank Schwab (* 1963) ist Psychologe und seit 2010 Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Schwab studierte Psychologie an der Universität des Saarlandes (Psychiatrie, Zoologie, Informationswissenschaft), war wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinischen Psychologie und der Medien- und Organisationspsychologie (Schwerpunkt Emotionsforschung) und freier Mitarbeiter am Medienpsychologischen Forschungsinstitut Saarland (mefis). Er promovierte in Psychologie an der Universität des Saarlandes (Schwerpunkt: Klinische Psychologie). 2008 folgten Habilitation und Venia Legeni in Psychologie am Lehrstuhl Medien- und Organisationspsychologie. Danach war er zwei Jahre lang akademischer Oberrat an der Universität des Saarlandes und Dozent an der Fresenius Hochschule in Idstein/Taunus.

Professor in Würzburg

2010 erhielt er einen Ruf auf den Lehrstuhl für Medienpsychologie am Institut für Mensch-Computer-Medien der Universität Würzburg.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt den evolutions- und emotionspsychologischen Aspekte der Massen- und Individualmedien. Dazu gehört die Film und Bewegtbildkommunikation mit Schwerpunkt Kino und Digitales Bewegtbild, psychologische Mechanismen der Medienselektion und Mediennutzung, evolutionäre Medienpsychologie mit Theorie und Phylogenese von Spiel und Entertainment, sowie die Kommunikation in Unternehmen.

Siehe auch

Weblinks