Fränkischer Spargelsalat

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fränkischer Spargel auf dem Grünen Markt in Würzburg
Fraenkischer Spargelsalat.JPG

Fränkischer Spargelsalat ist eine saisonale Beilage im Frühjahr bis zum Johannistag am 24. Juni.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Hauptbestandteil ist der fränkische Spargel, seit 2013 mit EU-weit geschützter Herkunftsbezeichnung.

Inhalt und Zubereitung[Bearbeiten]

Die Spargelstangen unterhalb vom Kopf anfangen dünn, nach unten etwas dicker, zu schälen. Unteres Ende (ca. 1 cm) abschneiden. Einen hohen Topf mit Wasser füllen, zum Kochen bringen. Salz, Zucker und ein Stück Butter ins Wasser geben. Spargel dazu und gute zehn Minuten kochen lassen. Dicksten Spargel suchen und am Ende ein Stück abschneiden, es muss ganz einfach gehen und es dürfen keine Fäden weghängen. Den gargekochten Spargel herausholen, abtropfen lassen und kühl stellen.

Etwa vier Schöpflöffel vom Spargelsud in eine Auflaufform geben und abkühlen lassen. Wenn der Sud kalt ist, Essigessenz oder Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie und ein Prise Zucker dazugeben, alles gut durchmischen, (der Geschmack muss leicht säuerlich sein), dann Spargel dazugeben und alles ein bis zwei Stunden durchziehen lassen.

Passende Beilage zu[Bearbeiten]

  • Kleine angebratene Pellkartoffeln
  • Schnitzel oder Cordon Bleu.

Passendes Getränk[Bearbeiten]

  • Frankenwein
  • Bier

Weblinks[Bearbeiten]