Evangelische Bürgerstiftung im Dekanat Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evangelische Bürgerstiftung.jpg

Die Evangelische Bürgerstiftung im Dekanat Würzburg unterstützt seit 2002 die 41 Gemeinden im Dekanat Würzburg und die Diakonie.

Grundsatz[Bearbeiten]

Stiftungszweck ist die Unterstützung dort, wo Hilfe notwendig oder durch finanziellen Anschub Hilfe zur Selbsthilfe möglich wird. Bedingt durch den akuten Geldmangel der öffentlichen Haushalte bleibt die Kirche von schmerzlichen finanziellen Einschnitten nicht verschont.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor diesem Hintergrund gründeten 25 engagierte Bürger aus Würzburg und Umgebung im November 2000 die Evangelische Bürgerstiftung im Dekanatsbezirk Würzburg. Stiftungsvorstand ist der jeweils amtierende evangelische Dekan.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

In der Satzung der Stiftung sind als förderwürdige Stiftungszwecke festgelegt:

  • diakonische Aufgaben
  • seelsorgerliche Aufgaben
  • kirchengemeindliche Aufgaben
  • Förderung kirchlicher Kunst und Kultur

Zuwendungen[Bearbeiten]

Welche Projekte im Einzelnen mit welchem finanziellen Beitrag unterstützt werden, entscheidet die jährliche Stifterversammlung. Dieses demokratische Vorgehen soll nach einem festgelegten Auswahlverfahren die Verwendung der Erträge im Sinne der Stifter gewährleisten.

Kontaktdaten[Bearbeiten]

Evangelische Bürgerstiftung im Dekanat Würzburg
Zwinger 3 c
97070 Würzburg

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]