Erich Hubala

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Erich Hubala (* 24. März 1920 in Kremsier/Ostmähren (heute tschechisch: Kroměříž); † 8. Januar 1994 in München) war Kunsthistoriker und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1939 bestand er sein Abitur. Die Jahre 1941 bis 1947 verbrachte er im Zweiten Weltkrieg und anschließender Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Rückkehr nahm er ein Studium der Kunstgeschichte in Wien auf und wurde 1951 promoviert. Daran anschließend wirkte er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität München und wurde 1969 Ordinarius an der Universität Kiel.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1974 erhielt er einen Ruf an die Universität Würzburg als Lehrstuhlinhaber für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte bis zu seiner Emeritierung 1987.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]