Emil Hahn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emil Hahn (* 2. März 1832 in Nürnberg; † 12. September 1897 in Regensburg) war Theaterschauspieler und Intendant am Stadttheater in Würzburg von 1863 bis 1870.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Hahns berufliche Laufbahn war ursprünglich für das Forstfach bestimmt, er kam jedoch frühzeitig zur Bühne. Er debütierte in Stettin und wurde dann in Karlsruhe engagiert. Nachdem er einige Jahre mit reisenden Gesellschaften umhergezogen war, kam er im Jahr 1858 als erster Liebhaber an das Thaliatheater in Hamburg. In den Jahren 1861 und 1862 war er Oberregisseur in Riga.

Intendant in Würzburg[Bearbeiten]

Von 1863 bis 1870 war Hahn Intendant am Theater in Würzburg und wechselte danach nach Graz. Zwischen 1871 und 1881 hat er das Victoriatheater in Berlin gepachtet. Nach Ende dieser Zeite war er Leiter des Ostendtheaters Berlin und der Hamburger Centralhalle bis 1885. Danach schwand sein Interesse an der Tätigkeit als Theaterdirektor und er konzentrierte sich auf die Schauspielerei.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

Hermann Arthur, "Hahn, Emil" in: Allgemeine Deutsche Biographie 49 (1904), S. 779 Onlinefassung