Dieter Helmut Scheuing

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Dieter Helmut Scheuing

Prof. Dr. Dieter Helmut Scheuing (* 24. September 1941 in Stuttgart) ist Jurist und war Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Scheuing studierte Rechtswissenschaften in Hamburg, München, Tübingen, Paris und Freiburg/Breisgau. 1973 promovierte er in Paris. Anschließend war er wissenschaftlicher Assistent in Tübingen und habilitierte sich dort 1978 in öffentlichem Recht. Von 1978 bis 1983 war er Professor für öffentliches Recht in Köln.

Professor in Würzburg

1983 erhielt er einen Ruf Ordinarius für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an die Juristische Fakultät der Universität Würzburg. Er übernahm auch die Leitung des Europäischen Dokumentationszentrum. In den Jahren 1993 und 1994 war er Dekan der Fakultät. 1995 wurde sein Lehrstuhl mit Förderung durch die Europäische Kommission zum Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht. Die Europäischen Studiengänge der Fakultät hat er mitbegründet und längere Zeit geleitet. Zum Ende des Sommersemesters 2006 wurde er emeritiert.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interess lag im Europäischen Verfassungs-, Verwaltungs- und Umweltrecht. Er war langjähriger geschäftsführender Mitherausgeber der europarechtlichen Schriftenreihe IUS EUROPAEUM und Mitherausgeber eines Großkommentars zum Bundes-Immissionsschutzgesetz.

Siehe auch

Weblinks