Christina Schneider

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christina Schneider
Christina Schneider, Deutsche Weinprinzessin 2016-2017 2017-09-19 21-27.JPG

Christina Schneider (* 14. September 1994) ist Psychologiestudentin und von 2016 bis 2017 die 61. Fränkische Weinkönigin und Deutsche Weinprinzessin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Christina Schneider stammt aus Nordheim am Main und stammt aus einem elf Hektar großen Familienbetrieb. Im Alter von 19 Jahren wurde sie Ortsweinprinzessin in Nordheim.

Repräsentantin des Frankenweins[Bearbeiten]

Seit März 2016 ist sie Fränkische Weinkönigin. Deshalb wurde während der Amtszeit ein Urlaubssemester eingelegt, um die vielen Termine im Dienst des Frankenweins wahrnehmen zu können. Im Frühjahr 2017 endete turnusgemäß die Amtszeit in Franken.

Deutsche Weinprinzessin[Bearbeiten]

Deutsche Weinprinzessinnen sind Vertreterinnen der Deutschen Weinkönigin. Pro Jahr erhalten diejenigen Bewerberinnen, die im zweiten Wahlgang zur Deutschen Weinkönigin unterlegen waren, den Titel einer Weinprinzessin. Sie sind damit ebenso wie die Weinkönigin im Auftrag des Deutschen Weininstitutes Repräsentantinnen des deutschen Weines. Im Herbst 2016 wurde Christina Schneider bei der Wahl zur deutschen Weinkönigin in Mainz, als eine ihrer Stellvertreterinnen zur deutschen Weinprinzessinnen gekürt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]