Carl Joachim Classen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Carl Joachim Classen

Prof. Dr. Carl Joachim Classen (* 15. August 1928 in Hamburg; † 29. September 2013 in Bad Homburg vor der Höhe) war klassischer Philologe und zeitweise Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur 1947 studierte er Klassische Philologie und Philosophie an der Universität Hamburg. Später wechselte er an die Universität Göttingen. Ein Semester verbrachte Classen auch an der University of Oxford, wo er 1956 den Abschluss B.Litt. erhielt. 1952 wurde Classen an der Universität Hamburg promoviert. Nach dem Ersten Staatsexamen unterrichtete Classen an einem Gymnasium. Nach dem Zweiten Staatsexamen 1956 wurde er zum Assessor ernannt. Im selben Jahr trat er eine Stelle als Dozent für Klassische Philologie an der University of Ibadan/Nigeria an. Nach drei Jahren kehrte er nach Deutschland zurück und ging an die Universität Göttingen, wo er sich 1961 für Klassische Philologie habilitierte und 1963 zum Universitätsdozenten ernannt wurde. 1964/1965 vertrat er einen Lehrstuhl an der Universität Tübingen und ein Jahr später nahm er einen Ruf als Professor für Klassische Philologie an der Technischen Universität Berlin an.

Professor in Würzburg

1969 wechselte er als Professor für Klassische Philologe an die Universität Würzburg. 1973 erhielt er einen Ruf an die Universität Göttingen, wo er bis zu seiner Emeritierung 1993 wirkte.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse galt der römischen Rhetorik und deren Nachleben besonders im Humanismus, der griechischen Philosophie, römischen Satire, antiken Geschichtsschreibung und Wissenschaftsgeschichte. Zuletzt beschäftigte er sich mit Untersuchungen zu den antiken Wertvorstellungen und mit der rhetorischen Interpretation biblischer Texte.

Siehe auch

Weblinks