Brunnen im Franziskanerkloster

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brunnen im Kreuzgarten

Es befinden sich mehrere Brunnen im Bereich des Franziskanerklosters Würzburg.

Brunnen im Kreuzgarten[Bearbeiten]

Der Kreuzgarten, also die Freifläche, um welche der Kreuzgang verläuft, bot von jeher als Ziergarten Raum zur Entspannung und Besinnung. Heute ziert ihn mittig ein moderner Brunnenaufbau aus Stein, der sein Wasser über mehrere Etagen in ein Becken strömen lässt. Die Einfassung kann auch als Sitzgelegenheit genutzt werden. Gestaltet wurde die Brunnenanlage von Architekt Wichmann in den 1980er Jahren.

Moderner Brunnenstein

Moderner Brunnenstein[Bearbeiten]

Teile des Nutzgartens wurden im Jahr 2008 in Zusammenarbeit mit den Vinzenz-Werkstätten umgestaltet. Dabei wurde das frühere Wasserbassin, das der Gartenbewässerung diente, durch einen modernen Brunnenstein im Kieselbett ersetzt.

Zisterne[Bearbeiten]

Zudem befindet sich noch eine historische Zisterne im Keller des Klosters. Der Schacht hat eine Tiefe von 10-13 Metern. Er wurde vor wenigen Jahren wieder freigelegt und von Wurzelwerk befreit. Daraus kann Grundwasser mittels einer Pumpe gefördert und für die Bewässerung des Gartens genutzt werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …