Boris Goldstein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Boris Emmanuilowitsch Goldstein (* 25. Dezember 1922 in Odessa/Krim; † 8. November 1987 in Hannover) war Violinvirtuose und Professor an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Goldstein war schon in jungen Jahren eine herausragende Geigerpersönlichkeit und spielte bereits als Zehnjähriger mit dem Moskauer Rundfunkorchester. In der Sowjetunion bespielte Boris Goldstein zahlreiche Schallplatten und Bänder mit Werken der Violin- und Kammermusik und spielte regelmäßig im Rundfunk. 1974 emigrierte Boris Goldstein aus der damaligen UdSSR nach Deutschland.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Aufgrund Vermittlung durch Bertold Hummel wirkte er ab 1976 als Leiter einer Meisterklasse für Violine an der Musikhochschule in Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]