Beutelboxer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beutelboxer Logo.jpg
Beutelboxer 2011

Die Beutelboxer sind ein Impovisations-Theater-Ensemble aus Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Auftritte fanden 1990 mit der Nürnberger Gruppe „Sechs auf Kraut“ statt. Aus der ersten Keimzelle in Mittelfranken erwuchs als unterfränkisches Gegengewicht und Matchpartner für die Nürnberger die Beutelboxer. 1991 fand der erste Wettstreit bei einem Impro-Match mit beiden Gruppen statt. Seitdem waren die Beutelboxer bei allen wichtigen Wettbewerben und Veranstaltungen in Deutschland vertreten im Wettstreit um die schönsten improvisierten Szenen und Geschichten. Seit 1992 gibt das Ensemble regelmäßige Impro-Shows im Würzburger Omnibus.

Besetzung[Bearbeiten]

Die heutige Besetzung der Beutelboxer besteht seit 1991 in unveränderter Form (bis auf Musiker und Pianisten Kai Müller, der 1997 seinen Vorgänger Felix Müller ablöste).

Spielformate[Bearbeiten]

  • Thread – Der rote Faden
  • Musikshow
  • Kindershow
  • Tri-ater
  • Liebesleben, 2-Personen-Impro
  • Bibliothek des Zufalls
  • Improflohmarkt
  • Artsports
  • Wettstreit der Regisseure

Seit 2000 sind die Beutelboxer bei der Weiterentwicklung bisheriger Spielformate und der Darbietung von improvisierten Langformen aktiv. 2002 präsentierten sie dem Würzburger Publikum zum ersten Mal den „Wadenbeißer“, eine aus Holland adaptierte Langform.

Kontakt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]