Bene maxilla Stiftung für humanitäre Anliegen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bene.maxilla logo.jpg

Die Bene maxilla Stiftung für humanitäre Anliegen ist eine allgemeine nicht-kommunale Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Würzburg.

Stifter

Stifter sind die Eheleute und Steuerberater Max Bieniussa Leusser und Edelgard Bieniussa Leusser. Finanzielle Basis der Stiftung sind die Ergräge aus einem Weinberg an der Mosel

Namensgeber

Namensgeber ist die Maxilla ist ist nach dem Unterkieferknochen der größte Knochen des Gesichtsschädels. Die rechte und linke Maxilla formen zusammen den Oberkiefer. [1]

Geschichte

Die Stiftung wurde 2010 an der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Würzburg gegründet. Die vier Mitglieder des Stiftungsvorstandes sind einzelvertretungsberechtigt.

Stiftungszweck

Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist die finanzielle Unterstützung von bedürftigen Kindern oder Erwachsenen aus Ländern der Dritten Welt, die erkrankt oder entstellt sind und sich die ärztliche Versorgung nicht leisten können oder bei denen die professionelle Versorgung in ihrem Heimatland aufgrund der Schwere ihrer Fehlbildung nicht möglich ist. Des weiteren unterstützt die Stiftung die Förderung der medizinischen Wissenschaft und Forschung zur Genesung und Therapie von Erkrankungen des Mund- und Rachenraums.

Kontakt

Bene maxilla Stiftung für humanitäre Anliegen
Keesburgstraße 40
97074 Würzburg

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise