Barbarossa-Spectaculum

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Barbarossa-Spectaculum ist ein großes Mittelalterfest, das alle zwei Jahre im Festungsgraben der Festung Marienberg in Würzburg stattfindet. Namensgeber ist der Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa, zu dessen Ehren im Mittelalter das erste Ritterturnier in Deutschland stattfand.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Barbarossa-Spectaculum fand erstmals im Jahr 2000 statt. 2006 wechselte der Veranstalter, seit dem wird das Fest von der Gesellschaft für Burgenmarketing mbH veranstaltet.

Programm und Angebote[Bearbeiten]

Neben einem Mittelaltermarkt mit Händlern, Handwerkern und gastronomischen Versorgern sorgen vor allem Gaukler, Spielleute und Artisten für die Unterhaltung des Publikums. Für Kinder gibt es ein eigenes Kinder-Programm, zu dem u.a. eine Märchenerzählerin gehören, ein Kinderschmied und die „Kinder-Schlacht“. Ein besonderes Highlight ist das Ritterturnier der international renommierten Stunt-Reitgruppe Compania Ferrata. Wichtigste Neuerung 2012 ist eine besondere Action-Stunt-Show „Das Drachenzepter”, die an insgesamt fünf Abenden bei Einbruch der Dämmerung aufgeführt wird.

Termin[Bearbeiten]

► siehe Veranstaltungskalender

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln[Bearbeiten]

Die Festung Marienberg ist mit dem Bus der Linie 9 (Haltestelle Festung) erreichbar. Zudem pendelt während der Veranstaltung ein kostenloser Shuttlebus vom Parkplatz Talavera zur Festung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]