Bahnhof Untereisenheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf den ehemaligen Bahnhof Untereisenheim

Der ehemalige Bahnhof Untereisenheim stand am Streckenkilometer 5.0 der Mainschleifenbahn.

Geschichte

Der ehemals Königlich-Bayerische Bahnhof Untereisenheim in Holzbauweise wurde 1907 in Betrieb genommen und in den Jahren 2018 und 2019 restauriert. Sowohl von innen als auch außen stellt er ein bemerkenswertes Gebäude dar.

Heutige Nutzung

Das Gebäude ist heute ein Ferienhaus. Die ehemalige Lagerhalle steht den Gästen als geräumige Küche, Wohn- und Esszimmer (50 m²) mit teilweise 4 Meter hohen Decken und über hundert Jahre alten Bodendielen zur Verfügung. Eine Treppe führt von hier in einen Schlafraum mit 2 Einzelbetten. Der frühere Dienstraum verwandelte sich in ein zweites Schlafzimmer mit zwei Doppelbetten, eines davon ein Hochbett und ist damit auch für Familien geeignet (10 m²). Der Warteraum wurde zum Badezimmer umgebaut, heute ganz ökologisch mit einer schwedischen Trockentoilette. [1]

Bildergalerie

Siehe auch

Einzelnachweis