Babette Ramig

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Babette Ramig (* 1879 in Nürnberg; † 1968) war Arbeiterin, Kommunalpolitikerin und eine der ersten Frauen im Stadtrat von Würzburg.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Babette Ramig war nach der Einführung des Frauenwahlrechtes bei der ersten Kommunalwahl am 15. Juni 1919 die erste Frau der Mehrheitlichen Sozialdemokratische Partei Deutschlands im Stadtrat von Würzburg und hatte dieses Amt bis 1929 inne. 1919 kandidierte sie auch für die Wahl zum Bayerischen Landtag im Wahlkreis Würzburg III, wurde jedoch nicht gewählt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Andrea Kampf, Frauenpolitik und politisches Handeln von Frauen während der Bayerischen Revolution 1918/19, FU Hagen, 2016, S. 87

Weblinks[Bearbeiten]