BFW-Schwimmbad

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das BFW-Schwimmbad ist eine ehemalige Schwimmsportstätte in der Eichendorffstraße in Veitshöchheim und bestand bis 2014.

Geschichte

Das Schulschwimmbad befand sich neben der Dreifachturnhalle an der Freisportanlage. Das Lehrschwimmbecken hatte eine Wasserfläche von 16 2/3 m x 8 m und eine Wassertiefe zwischen 0,80 m bis 1,70 m und besaß vier Startblöcke, von denen man auch den Startsprung üben konnte.

Öffentlicher Betrieb

In der Zeit, in der das Geisbergbad geschlossen hatte, war das Hallenbad Freitags von 18 - 21 Uhr und Samstags von 10 - 13 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Die Badeaufsicht übernahm die Wasserwacht Veitshöchheim.

Ende des Badebetriebes

Ende des Jahres 2014 wurde vom Träger des Bades, dem Berufsförderungswerk Würzburg beschlossen, die jährlichen Defizite von rund 60.000 Euro nicht länger übernehmen zu wollen und stattdessen das Bad zu schliessen.

Siehe auch

Weblinks