Armin Hackl

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Armin Hackl (* 1944 in Kißlegg/Allgäu) ist Pädagoge und war Schulleiter am Deutschhaus-Gymnasium in Würzburg.

Leben und Wirken

Hackl studierte Germanistik, Theologie, Politischen Wissenschaften und Psychologie. Er war Gymnasiallehrer und Internatsleiter. Er hatte Lehraufträge für Religionspädagogik und Pädagogik an der Universität Würzburg, in Krems (Österreich) und Wien und war Schulleiter an verschiedenen bayerischen Gymnasien.

Schulleiter in Würzburg

Von 1999 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2008 leitete er als Oberstudiendirektor das Deutschhausgymnasium in Würzburg.

Ehrenamtliches Engagement

Seit der Pensionierung ist er verantwortlich für die Entwicklung eines Konzepts der Begabtenförderung sowie den Aufbau von Förderklassen für hochbegabte und besonders begabte Schüler*Innen an Gymnasien, sowie Mitglied des Kuratoriums der Karg-Stiftung für Hochbegabtenförderungin Frankfurt/Main.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen

Weblinks