Anneliese-Lehmann-Stiftung, Stiftung zur Förderung von Bildung und Gesundheit für Kinder in Not

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anneliese-Lehmann-Stiftung, Stiftung zur Förderung von Bildung und Gesundheit für Kinder in Not ist eine allgemeine nicht-kommunale Stiftung bürgerlichen Rechts.

Namensgeber[Bearbeiten]

Stifterin und Namensgeber war Anneliese Lehmann aus Buxheim, Mitstifterin Jutta Schraut aus Waldbrunn.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stiftung wurde 2004 in Würzburg gegründet. Vertreten wird die Stiftung durch den Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes oder dessen Stellvertreter jeweils zusammen mit einem weiteren Mitglied das Stiftungsvorstandes.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Bildung und Gesundheit für Kinder in Not, insbesondere durch Unterstützung von Projekten in Entwicklungsländern, die der Bildung und Gesundheit von Kindern dienen, vorrangig durch Förderung des Projektes Sherpa Schule Bamti in Bhandar (Nepal).

Kontakt[Bearbeiten]

Anneliese-Lehmann-Stiftung
c/o Frau Jutta Schaut
Grabenstraße 90
97295 Waldbrunn

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]