Anne Camp

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Anne Camp, geb. Pfeuffer (* 24. Februar 1925 in Würzburg) war Universitätsdozentin für romanische Sprachen und Schriftstellerin in unterschiedlichen Genres.

Leben und Wirken

Anne Camp studierte nach dem Schulabschluss Romanistik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, war dann wissenschaftliche Assistentin mit einem Lehrauftrag für Altfranzösisch und promovierte zu Jean Anouilhs Bühnendichtungen. Später dozierte sie als Lehrbeauftragte für Italienisch.

Literarisches Werk

Ihr schriftstellerisches Schaffen umfasst Theaterstücke, Kurzgeschichten, Erzählungen, Romane, Kinderbücher und Gedichte.

Zum Beispiel:

  • Würzburg: Hommage an eine liebenswerte Stadt. Erzählungen einer Würzburgerin, Frankfurt (R.G. Fischer) 1998

Auszeichnungen (Auswahl)

  • Literarischer Förderpreis für: Schmierentheater und andere Stücke, 1987
  • Autoren-Oscar für: Nächtliche Gewitterwolken über Würzburg, 1995

Mitgliedschaft

Anne Camp ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband (FDA).

Siehe auch

Weblinks