Andreas Boltz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Boltz

Andreas Boltz (* 13. Juli 1964 in Würzburg) ist Orgnaist, Kirchenmusiker und Komponist.

Künstlerische Laufbahn

Andreas Boltz studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg katholische Kirchenmusik. 1989 legte er die Diplom-A-Prüfung und die Staatliche Musiklehrerprüfung ab. Im Jahr 1992 erwarb er das Meisterklassendiplom für künstlerisches Orgelspiel in der Meisterklasse von Prof. Günther Kaunzinger. Zusätzlich betrieb er Studien in den Fächern Chorleitung, Gregorianik, Cembalo und Kompoistion. Von 1989 bis 1993 war er Assistent von Domkapellmeister Siegfried Koesler am Kiliansdom zu Würzburg. Zwischen Herbst 1993 und Mai 2011 war er Regionalkantor des Bistums Mainz in Darmstadt und Dozent für Chorleitung und Orgel am Institut für Kirchenmusik in Mainz. Seit 2011 ist er Dommusikdirektor am Frankfurter Kaiserdom St. Bartholomäus.

Kompositorisches Werk

1998 komponierte er kirchenmusikalische Stücke zum Abschlussgottesdienst des Deutschen Katholikentages in Mainz. 2006 entstand das erste Bühnenwerk „Saphir“ nach einer Erzählung des indischen Autors Dilip Chitre für das Kulturprogramm im Rahmen der Frankfurter Buchmesse.

Siehe auch

Weblinks