Alfred Schöpf

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Alfred Schöpf (* 10. April 1938 in München; † 6. Oktober 2018 in Würzburg) war Philosoph und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Schöpf studierte Philosophie, Pädagogik, lateinische Philologie und katholische Theologie an der Universität München und promovierte 1965 und 1974 wurde er habilitiert.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1977 folgte er einem Ruf auf den Lehrstuhl Philosophie II am Institut für Philosophie der Universität Würzburg, den er bis zu seiner Emeritierung 2004 inne hatte. Seit 1986 war er auch als Psychoanalytiker tätig.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Sein wissenschaftliches Interesse galt den Persönlichkeiten des Hl. Augustinus und Sigmund Freud. Er war 2004 einer der Mitherausgeber des Lexikons der Ethik.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]