Alfons Schott

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Alfons Schott (* 1908; † 23. August 1961 in Oberdürrbach) war Geistlicher und Bibliothekar im Bistum Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach seiner Priesterweihe 1934 war Schott zunächst Kuratus in Ansbach bei Lohr am Main und ab 1946 in Neustädtles in der Rhön.

Ortspfarrer in Oberdürrbach[Bearbeiten]

Alfons Schott war von 1949 bis zu seinem Tod Ortspfarrer von Oberdürrbach in St. Josef (alt) (Dürrbachtal) und Bibliothekar im Bischöflichen Ordinariat Würzburg.

Publikationen (Auszug)[Bearbeiten]

  • Aus den ersten Jahrhunderten der Würzburger Marienkapelle, in: Fränkische Heimat. Für Freunde der Heimat. Beilage zur Nordbayerischen Zeitung, Nürnberger Lokalanzeiger, Nürnberger Stadt-Zeitung (1958), 51-52, 54-56, 59-60.
  • Julius Echter und das Buch. Phil. Diss. Würzburg 1953.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Direktorium der Diözese Würzburg, Gesamtausgabe 2014/2015, S. 159