Polnische Historische Mission

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
PHM Logo.jpg

Die Polnische Historische Mission wurde am 1. August 2001 von Historikern der Nikolaus-Kopernikus-Universität in Thorn (Toruń) und dem Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen gegründet. Seit 1. September 2009 ist sie an der Universität Würzburg angesiedelt.

Gesellschaftszweck[Bearbeiten]

Ziel der Polnischen Historischen Mission ist es, die Kooperation zwischen polnischen und deutschen Historikern zu fördern. Dies geschieht durch Vorträge, Tagungen, Forschungsprojekte und Publikationen. Zahlreiche Stipendiaten waren bereits zu Forschungsaufenthalten in Würzburg. Leiterin der Mission ist Dr. Renata Skowrońska.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Zeitschrift: Bulletin der Polnischen Historischen Mission / Biuletyn Polskiej Misji Historycznej, 2002ff.
Vielerlei Wiederaufbau Erfahrungen und Wahrnehmungen in Städten Polens und Frankens nach 1945 / Różne drogi odbudowy. Doświadczenia i spostrzeżenia w odnawianiu miast Polski i Frankonii po 1945 roku, Würzburg 2012.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]