Lemmetrater

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Lemmetrater werden in Würzburg die Stadtteilbewohner von Lengfeld betitelt.

Bedeutung

Der Begriff stammt aus dem historischen Fachwerkhausbau. Zum Füllen der Gefache wurde oft eine Mischung aus Lehm und Stroh verwendet. Um daraus ein einbaufertiges Baumaterial zu erhalten wurde das Stroh mit den Füßen in den Lehm eingearbeitet.

Heutige Begriffsverwendung

Die Faschingsgesellschaft Lengfeld veranstaltet jährlich ein „Lemmetrater-Herbstfest“, ein Festausschuss nennt sich „Lempfelder Lemmetrater“ und auch ein gleichnamiger Faschingsorden wird an vediente und langjährige Vereinsmitglieder vergeben.

Siehe auch

Weblinks