Johannes Pettendorfer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Johannes Pettendorfer(* ? in Regensburg,† 1533 in Nürnberg ?) war katholischer Theologe und Weihbischof des Bistums Würzburg von 1512 bis 1525.

Leben und Wirken

  • Immatrikulation an der Universität Ingolstadt am 16.07.1490
  • Promotion zum Dr. theol. an der Universität Ferrara.
  • Pfarrer in Ingolstadt, St. Maria
  • Theologieprofessor und Dekan der Theologischen Fakultät von 1508-1512 in Ingolstadt

Weihbischof in Würzburg

Ernennung zum Weihbischof in Würzburg und Titularbischof von Nicopolis in Armenien am 4. Dezember 1512. Ab 1524 wirbt Weihbischof Johann Pettendorfer nachdrücklich für die neue Lehre Martin Luthers und begibt sich nach Niederwerfung des Bauernaufstandes nach Nürnberg. 1525 verzichtet er auf auf das Amt als Weihbischof in Würzburg und wechselt endgültig zum lutherischen Glauben.

Siehe auch

Weblinks

Johannes Pettendorfer in RAG Datenbank