Institut Rettungswesen, Notfall- und Katastrophenmanagement

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Institut Rettungswesen, Notfall- und Katarstrophenmanagement ist ein Institut der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Geschichte

Das Institut wurde im Sommersemester 2014 gegründet und damit neben dem IAL die zweite forschungsbasierte Einrichtung der Fakultät mit dem Ziel, fächerübergreifendes Wissen in verwertbare Projekte und Produkte zu überführen und dadurch die Drittmitteleinnahmen der Hochschule zu erhöhen. Von besonderer ist die Integration von Strukturen und Erfahrungen der Angehörigen von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, sowie Veranstalter aus den Bereichen Messe und Unterhaltung. Fragestellungen beziehen sich auf Themen wie Kräftebemessung für Sanitätswachdienste, Fragen der Führungskräfteentwicklung sowie Betrachtung der Bewältigung von Krisen im In- und Ausland. Darüber hinaus ist die Forschung des Instituts eng verzahnt mit weiteren Instituten aus der Fakultät (IAL), der gesamten Hochschule sowie forschungsaktiven Kolleginnen und Kollegen anderer Fakultäten.

Forschungsgebiete

  • Analysen von Schadenslagen
  • Unterstützung bei der Beplanung von Hilfseinsätzen
  • Einsatzanalysen

Die Anwendungsgebiete liegen bei Schadenslagen durch Umwelteinflüsse, Großveranstaltungen und Katastrophen sonstiger Art.

Zukunft

Die Forscherinnen und Forscher des IREM sind eingebunden in den in Planung befindlichen Studiengang Rettungsmanagement.

Siehe auch

Weblinks