Hans-Joachim Budeit

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Joachim Budeit (* 1927 in Kassel) ist Architekt und Fotograf.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Schulzeit in Magdeburg, Arbeits- und Kriegsdienst, absolvierte er nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst eine Schreinerlehre und studierte ab 1949 Architektur an der Hochschule für Baukunst und Bildende Kunst in Weimar, sowie an der Technischen Hochschule Dresden und 1953 an der Technischen Hochschule Berlin. Das Studium schloss er mit dem akademischen Grad eines Diplom-Ingenieurs ab.

Seit 1958 arbeitet er als freier Architekt in Dortmund und arbeitet an Planungen und Bauten wie z. B. Theater, Konzertsäle, Stadthallen und kommunale Bauvorhaben.

Stadttheater Würzburg[Bearbeiten]

Von 1962 bis zur Eröffnung im Dezember 1966 konzipierte und errichtete er den Neubau des Stadttheaters in Würzburg und hielt seine Ideen auf insgesamt 227 Einzelplänen fest.

Fotografisches Werk[Bearbeiten]

Seit Beginn der 1990er Jahre beschäftigt sich Budeit mit Architekturfotografie und publiziert Bildbände. Als Fotograf arbeitete er in der Türkei, dem Iran und Irak, Afghanistan und Europa. Er veröffentlichte Bücher über den Burgund, die Türkei und Ziegelbauten zwischen Elbe und Oder.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Stephan Strauß: Das Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW. Dortmund 1998.

Weblinks[Bearbeiten]