Fränkischer Gartenbauverein 1857 e.V.

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Fränkischer Gartenbauverein 1857 e.V.

Der Fränkische Gartenbauverein 1857 e.V. in Würzburg ist einer der ältesten Gartenbauvereine Deutschlands und ist mit mehr als 120 Mitgliedern eingebunden in den Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V..

Geschichte und Ziele

Die Gartenbaubewegung reicht weit zurück in die Gründerzeit. [1] Wichtige Ziele waren damals, den Obst-und Gemüsebau im privaten Bereich zu fördern.

Die Ziele der Gartenbauvereine haben sich im Laufe ihrer Geschichte gewandelt ohne die seinerzeitige Gründungsidee zu verdrängen. Die wesentlichen Aufgaben sind heute die Förderung von

  • Gartenbau und Gartenkultur
  • Landespflege und Umweltschutz
  • Ortsbildpflege und Verschönerung
  • sinnvolle Freizeitgestaltung

Veranstaltungen

Um diese Ziele zu erreichen und das gärtnerische Wissen zu bewahren und zu vermitteln, veranstaltet der Fränkische Gartenbauverein Vortragsabende, Exkursionen und Führungen. Neben dem Gedankenaustausch kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

 ► Aktuelle Veranstaltungen auf den Internetseiten des Fränkischen Gartenbauvereins

Vereinslokal

Gaststätte Luisengarten
Martin-Luther-Straße 1
97072 Würzburg

Siehe auch

Erläuterungen

  1. Als Gründerzeit wird im weiteren Sinne eine Phase der Wirtschaftsgeschichte im Mitteleuropa des 19. Jahrhunderts bezeichnet, die mit der breiten Industrialisierung einsetzte und bis zum „Gründerkrach“ (großer Börsenkrach von 1873) andauerte. Im engeren Sinn werden als Gründerjahre die ersten Jahre nach der Gründung des Deutschen Kaiserreichs (1871) bezeichnet, als dieses nicht zuletzt durch die französischen Reparationszahlungen einen vorher nicht gekannten Boom erlebte. (Quelle: Wikipedia [1])

Weblinks