Elfrieda Albert Stiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Elfrieda Albert Stiftung ist eine allgemeine nicht-kommunale Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Würzburg.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeberin und Stifterin ist die Schweinfurterin Elfrieda Albert (* 18. Januar 1922; † 26. Oktober 2014).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stiftung wurde 2005 gegründet und wird durch den Ersten Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes bzw. dessen Stellvertreter repräsentiert.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Zweck der Stiftung ist die Förderung der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung von Heilverfahren, insbesondere innovative erfolgversprechende Behandlungsmethoden für Kinder und Jugendliche mit Krebs oder vergleichbaren Erkrankungen und Unterstützung von Maßnahmen der Rehabilitation, die aufgrund ihrer konzeptionellen Strategie erfolgversprechend sind.

Kontakt[Bearbeiten]

Elfrieda Albert Stiftung
c/o UniCredit Bank AG
8100PVNX
Lorenzer Platz 21
90402 Nürnberg

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]