Edmund Hipp

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Edmund Hipp CSsR (* 1957 in Fridingen/Donau (Lkr. Tuttlingen)} ist Redemptoristenpater, Rektor und Provinzial der Ordensprovinz Wien-München.

Geistliche Laufbahn

Nach Abitur und Theologiestudium wurde Hipp am 24. Mai 1992 im Kloster Gars am Inn zum Priester geweiht. Er wirkte danach unter anderem als Direktor des Internats der Redemptoristen in Gars, als Verwaltungsleiter des Klosters, sowie als Ortspfarrer und Leiter des Pfarrverbands Gars am Inn. 2005 wurde er Provinzial der damaligen Münchner Provinz der Redemptoristen und hatte diese Aufgabe zehn Jahre lang inne.

Ausbildungskommunität

Das Redemptoristenkloster in St. Alfons bekam mit P. Edmund Hipp einen neuen Superior, Rektor und Leiter der Ausbildungskommunität St. Alfons, der bis 2014 als Provinzial die Redemptoristen der Münchener Provinz gewirkt hatte.

Leiter der Ordensprovinz Wien-München

Am 17. Januar 2019 wurde er für vier Jahre zum Provinzial der neuen Ordensprovinz Wien-München gewählt.

Siehe auch

Weblinks